Die Teufel vertauschen Kinder

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Die Bäuerin des L.-Hofes hatte ein 1, 5 jähriges Kindchen. Einmal war das Kindchen allein in der Kammer geblieben. Plötzlich hört die Mutter, die auf dem Hof war, dass ihr Kindchen furchtbar schreit. Als sie in die Kammer gelaufen kommt, sieht sie, dass das Köpfchen des Kindes verdreht ist — mit dem Gesichtchen nach hinten. Als sie die Kammertür aufgerissen hatte, war ihr etwas wie ein kalter Wind entgegen gekommen. Als das Kind größer wurde, konnte es nur mühsam laufen: sein Kreuz war wie gebrochen. Mit großer Mühe konnte eine weise Frau das Köpfchen des Kindes wieder einigermaßen zurückdrehen. Die Teufelsmutter hatte den Kopf des Kindes verdreht.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox