Die Teufel vertauschen Kinder

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eine Mutter hatte ein sehr schönes Söhnchen. Eines Nachts lag sie schlaflos im Bett und hörte, dass jemand leise hereinkam und an die Wiege des Kindes schlich. Die Mutter hob den Kopf und erblickte neben der Wiege des Kindes einen seltsamen rötlichen Schein, der das Kind gleichsam aus der Wiege hob. Es war der Teufel, der das Kind stehlen wollte. Die Mutter merkte, dass etwas Schlimmes geschah und begann das Vaterunser zu beten.

Da ließ der Teufel das Kind in die Wiege zurückfallen und stürzte sich mit einer solchen Wucht zum Fenster hinaus, dass er den Fensterrahmen mitriss.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox