Teufel schreiben in der Kirche die Sünder an

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Pfarrer war unterwegs zur Kirche einem Bettler begegnet. Der Bettler ging trockenen Fußes auf dem Wasser, der Pfarrer musste die Brücke benutzen. Sie betraten die Kirche. Sobald dar Pfarrer zu predigen begann, kam der Teufel mit eine Ziegenhaut herein. Wer in der Kirche lächelte oder gar einnickte, den schrieb er auf der Ziegenhaut auf. Bald hatte er die Haut vollgeschrieben. Was nun? Er nahm den einen Zipfel der Haut zwischen die Zähne, während er den Anderen mit dem Fuß festtrat, um die Haut zu dehnen und zu strecken. Als der Pfarrer das sah, lächelte er ein wenig; da suchte der Teufel gleich nach einem Platz, wo er den Pfarrer aufschreiben könnte. Schließlich fand er noch ein Plätzchen auf dem Schwanz und schrieb den Pfarrer auf. Dann lief er gleich in seine Hölle zurück.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox