Die Teufel fordern Menschen zum Zweikampf auf

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Es lebte einmal ein sehr starker Mann. Er konnte keine ebenbürtigen Gegner finden. Einmal forderte er die anderen Fronarbeiter zum Kräftemessen auf, aber niemand wollte es mit ihm aufnehmen.

"Nun, wenn ihr Mücken nicht kommt, dann soll der Teufel selbst kommen, mit mir die Kräfte zu messen!" rief der Starke aus. Aber kaum hatte er die Worte ausgesprochen, da war der Teufel auch schon zur Stelle. Er solle nur kommen, wenn er darauf so erpicht sei, seine Kraft zu zeigen.

"Liebes Gottchen, komm nun und hilf mir, den Teufel zu besiegen!," rief der Starke aus, indem er sich in die Hände spuckte.

"Jetzt will ich auf keinen Fall mehr mit dir ringen, denn Ihr seid zwei, ich bin ganz allein!" sagte der Teufel.

Der Teufel ergriff die Flucht und verlor seinen Holzschuh dabei. An der Stelle, wo der Holzschuh hingefallen war, gibt es heute einen großen Sumpf.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox