Die Teufel plagen die Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal hatte sich ein Fronarbeiter des Sala-Gutes in der Korndarre schlafen gelegt. Da kamen zwei Teufel herein und verprügelten den Mann so, dass er zwei Wochen krank liegen musste.

Oft sah man zur Nachtzeit in den Korndarren (des Gutes) ein Feuerfass brennen, denn damals lebte auf dem Guthof ein Herr, der mit dem Teufel befreundet war. Häufig fuhr derselbe Herr zur Sommerzeit im Schlitten auf dem Babīte-See spazieren und manchmal fuhr über die höchsten Türme von Riga hinweg. In solchen Fällen durfte der Kutscher sich nicht umdrehen und zurückblicken.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox