Die Teufel plagen die Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In der Korndarre des Rijkuri-Hofes der Milzkalne-Gemeinde spukte es. Zur Nachtzeit konnte man dort Geräusche wie beim Dreschen hören. Ging man nachsehen, so war nichts zu sehen, nichts zu finden. Als der Bauer einmal in der Korndarre schlief, packte ihn jemand an den Beinen und warf ihn in den Darrofen. Hätte er sich nicht doch noch retten können, wäre er verbrannt. Einmal hörten Leute, die in der Korndarre schliefen, dass jemand oben auf den Darrbalken nieste. Da begann einer der Männer den Nieser zu verspotten: "Was niest du wie eine Katze. Komm herunter — Mäuse fangen!" Der Nieser war der Teufel selbst. Er hatte den Spotter so verprügelt, dass er kaum noch am Leben war, als die anderen Schläfer ihn am nächsten Morgen fanden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox