Die Teufel werden geschlagen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Knecht, der abends von der Arbeit zurückkehrte, überholte einen Jungherrn, der es sehr eilig zu haben schien. Er sprach ihn an: wohin er denn so eile? Der Jungherr erzählte: So und so, der Bauer sei betrunken und schlage seine Frau. Wenn ich ihn noch aufstacheln werde, so dass er noch zorniger wird, dann wird er sie heute Abend erschlagen. Nur wenn jemand den Stiefel meines linken Fußes erwischt und mich damit zu prügeln beginnt, muss ich ablassen. Dann gehen nicht einmal mehr meine Kinder an den Ort, wo ich verprügelt worden bin." Als sie auf den Hof kamen, hörte man schon, wie der Bauer seine Frau beschimpfte.

Da stachelte der Jungherr den Bauern noch auf, damit er noch zorniger wurde. Da riss der Knecht ihm schnell den Stiefel des linken Fußes ab und vertrieb den Fremden. Von da ab hat der Bauer seine Frau weder beschimpft noch geschlagen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox