Die Sterbestunde des Menschen ist vorbestimmt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Eine Ähnlichkeit mit dieser und mit den beiden folgenden Sagen hat das Märchen Nr. 26 aus Bd. IV und das Märchen Nr. 7 aus Bd.V. P. Š.


Ein Bursche, der zu seiner Braut unterwegs war, geriet ins Moor und kam nicht weiter. Da wünschte er sich: "Wenn doch meine Braut zu mir kommen würde!" Als er wieder zu Hause ist, liegt die Braut wahrhaftig neben ihm im Bett. In der nächsten Nacht zeichnet der Pfarrer Kreuze auf die Tür. Nun kann sie nicht hinein. Wohl verwandelt sie sich in einen Wolf, dann in einen Bären, aber alles vergeblich. Nach Mitternacht wird sie wieder wie alle anderen Menschen, und der Bursche heiratet sie.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox