Das Sterben des Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eine Frau hatte ein Töchterchen, das, obwohl es soeben zu sprechen begonnen hatte, überaus klug und verständig war. Auf einmal wurde die Mutter krank und verstarb. Eines Nachts — die Mutter war schon beerdigt worden — wurde der Vater in seinem Schlaf gestört. Als er erwachte, sah er, dass das Kind, das neben ihm im Bett lag, seine Ärmchen nach oben ausgestreckt hatte, als möchte es etwas auffangen. Dabei sprach das Kind. Doch der Vater konnte die Worte — außer "Mama" — nicht verstehen. Am nächsten Morgen erzählte das Töchterchen, dass es in der Nacht seiner Mutter begegnet war, die versprochen habe, bald wiederzukommen und es mitzunehmen, Eine Woche später war das kleine Mädchen gestorben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox