Die Seele verlässt den Menschen in der Gestalt eines kleinen Tieres

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Zwei Hirten hüteten einmal das Vieh. Da sie sich gut miteinander vertrugen, so verabredeten sie, dass sie umsichtig verfahren wollten: während der Eine hütete, solle der Andere schlafen. So legte sich also der Eine hin und war auch im Nu entschlummert. Während nun der Andere an ihm vorbeiging, bemerkte er, dass aus dem Munde seines Gefährten ein rotbraunes Mäuschen, so groß wie eine große Grille, heraus lugte und fortlief. Da er nun Lust bekam zu wissen, was das für ein Mäuschen sei, so ließ er sein Vieh im Stich, und lief hinterdrein. Das Mäuschen lief über Berg und Tal, durch Wald und Feld und verlor sich zuletzt in einem großen Sumpf. In ihm befand sich ein mächtiger Baumstumpf, der war vom Blitz zerschmettert und in der Mitte hohl. Die Maus lief am Stumpf hinauf und verschwand in der Höhlung, aber der Hirt blieb stehen und wartete: er wollte wissen was dabei herauskommen werde. Es dauerte nicht lange, da kam die Maus wieder aus dem Baumstumpf zum Vorschein und lief denselben Weg zurück. Sie lief zum Schläfer und kroch wieder in seinen Mund. Da weckte ihn sein Gefährte und fragte: "Was hast du denn Gutes geträumt?" Der antwortete: "Ich ging über Berg und Tal, durch Wald und Feld und Bruch, zuletzt stieg ich auf einen hohen Turm und sah dort einen großen Schatz." — "Aber warum fragst du mich darnach?" Der Gefährte erzählte ihm nun, dass aus seinem Mund eine Maus herausgekrochen, da und dahin gelaufen und wieder in seinen Mund zurückgeschlüpft sei. Nun beschlossen die Gefährten zum Stumpf zu gehen: der Eine kroch hinein und fand wirklich einen großen Schatz. Sie eilten heim nach Äxten, Säcken und Pferden, dann fällten sie den Stumpf und führten alles Geld heim. Bald danach aber trocknete der Sumpf aus. Beide Hirten teilten das Geld gleichmäßig unter sich, lebten in Wohlstand und Eintracht und leben noch heute. Ihr Abenteuer erzählten sie auch der Großmutter, und die versicherte hoch und heilig, dass die Maus die Seele des Hirten gewesen sei.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox