Die Seele verlässt den Menschen in der Gestalt eines kleinen Tieres

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Vgl. Märchen Nr. 29. P.S. aus Bd. XIII. P.Š.


Auf einem Gutshof lebte ein sehr böser Vogt. Einmal kroch er unter das auf der Tenne ausgebreitete Getreide, um die Drescher beim Dreschen zu beobachten. Aber die Drescher wussten, dass der Vogt unter dem Getreide war. Deshalb schlugen sie gerade auf die Stelle aus aller Kraft mit ihren Dreschflegeln. Auf einmal flatterte durch das Stroh eine blaugrüne Flamme empor, die durch das Dach entschwand. Aber der Vogt war tot. Die blaugrüne flamme sei seine Seele gewesen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox