Die Manen (Veļi) auf dem Friedhof

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Schülerin L. Aizpurve hat A. Aizsils eine Sage zugesandt, lt. der ein Mann gehört hatte, wie auf dem Friedhof ge­sungen wurde: "Wie kommst du, der du nicht gelitten, in den Kreis derer, die viel gelitten?" P.Š.


In einer Johannisnacht gingen zwei Menschen über den Friedhof. Als sie die Mitte des Friedhofs erreicht hatten, verloren sie den Weg und begannen im Kreis zu gehen, bis sie müde wurden. Da legten sie sich neben ein Kreuz hin, um zu schlafen. Aber auch zum Schlafen kamen sie nicht, denn sie hörten ein Lärmen und Singen unter der Erde. Unter vielen anderen Liedern hörten sie auch das folgende:

"Wie kommst du, ungerühmt,

dort, wo die Gerühmten liegen?

Deine Augen (wurden) nicht gedreht,

Deine Sehnen nicht gestreckt,

Deine Knochen nicht gebrochen."

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox