Die Manen gehen herum

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Līze Zāģere diente bei einer Herrschaft. Eines Tages starb ein altes Mütterchen. Der Leichnam wurde in der Friedhofskapelle des Aizpute-Gutes aufbewahrt. Das Mädchen musste jeden Abend zur Kapelle gehen und die Kerzen am Sarge der Verstorbenen anzünden. Die Reste, die dann übrig blieben, mussten die Mägde nachts brennen lassen. Aber die Mägde hatten gesehen, dass sobald sie nachts die Reste anzündeten, die Verstorbenen die Stube betraten. Die Mägde haben es Lisa gesagt. Eines Abends kam Lisa, um sich selbst davon zu überzeugen. Wahrhaftig, sobald sie die Kerze angezündet hatte, betrat ein Toter die Kammer und sagte, sie solle es nicht tun. Kaum hatte der Tote die Worte ausgesprochen, da erlosch die Kerze, und der Tote war verschwunden. Die Magd zündete die Lampe an und arbeitete weiter.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox