Die Manen gehen herum

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Nicht weit von Umurga befindet sich ein kleines Moor, in dem Birken wachsen. Alte Leute erzählen, dass sich dort um Mitternacht verschiedene Gespenster zeigten; man höre dort auch ein kleines Kind weinen. Einmal in alten Zeiten ist dort eine geisteskranke Frau vorbeigegangen, die ein Kind auf dem Arm trug. Das Kind weinte, die Mutter war darüber verärgert. Sie erwürgte das Kind und begrub es im Moor unter einem Hümpel. Die Frau selbst ergriff aus Angst vor Bestrafung die Flucht. Jede Mitternacht könne man das kleine Kind sehen: es sitze auf dem Hümpel und weine.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox