Die Manen gehen herum

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten hat an der Stelle der heutigen Kirche von Vecgulbene eine hölzerne Kirche gestanden, unter der sich ein Gewölbe befand. Einen Teil des Gewölbes nahm ein Weinlager ein, die anderen Kellerräume wurden dazu benutzt, lebende Menschen einzumauern, besonders solche, die an Sonntagen arbeiteten oder den Herren nicht gehorchten. Mit der Zeit begann der Hügel, auf dem die Kirche stand, zu bröckeln, die Kirche stürzte in den Fluss und versank. Nun wurde eine neue Kirche erbaut, in deren Säulen wieder Menschen eingemauert wurden. Alle Menschen glaubten, dass die Geister der Eingemauerten die Kirche umgeworfen hätten. Als die heutige Kirche erbaut wurde, hat man keine Menschen mehr eingemauert.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox