Die Manen verlangen, begraben zu werden

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In dem deutschen Teil eines Wirtshauses konnte kein Mensch mehr übernachten. Ein Würger plagte jeden, der dort schlafen wollte. Deshalb wollte niemand sich in dem deutschen Teil zur Ruhe begeben.

Einmal betrat ein junger Bursche das Wirtshaus und bat um Nachtlager. Der Wirt hatte jedoch keine freie Kammer und bot ihm Platz im deutschen Teil des Hauses an, erzählte ihm jedoch vorher von dem Würger. Der Bursche war jedoch bereit, dort zu schlafen. In der Nacht wurde der Bursche von dem Würger bedrängt. Aber der Bursche war nicht ängstlich, sondern fragte "Was willst du? Was brauchst du?" Nun begann der Würger zu erzählen, dass er hier umgebracht und begraben worden sei. Er müsse sich solange zeigen, bis man ihn auf dem Friedhof begraben werde. Und nun stand ein junger Mann vor dem Burschen, der ein blutiges Hemd trug. Späterr hat man unter den Brettern des Fußbodens Menschengebeine gefunden. Sie wurden auf dem Friedhof begraben. Seit der Zeit ließ sich der Würger in den deutschen Kammern nicht mehr sehen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox