Die Manen verlangen ihre Sachen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal ging ein junges Mädchen in der Silvesternacht zur Kirche, wo sie sich mit ihrem Liebsten verabredet hatte. Nun, sie ging zur Kirche, ging dreimal um die Kirche herum und sah vor der Kirche auf den Stufen einen Menschen mit einem weißen Laken stehen. Sie lief zu ihm hin, riss das Laken an sich und ging nach Hause. Als sie sich hingelegt hatte, kam ein knöcherner Mensch ans Fenster und verlangte, man möge das Laken zurückgeben. Sie reichte es durchs Fenster, aber er nahm es nicht – sie möge es dorthin bringen, wo sie es genommen hätte.

Das Mädchen erschrak und ging am anderen Tag zum Pfarrer. Der Pfarrer riet ihr, ein kleines Kind auf den Arm zu nehmen und dann zu gehen. Sie nahm ein Kind und ging dann, um das Laken zurück zugeben. Er sagt: "Wenn du nicht ein unschuldiges Kind gehabt hättest, dann hättest du was anderes erlebt.“ Sie erschrak sehr, lag sechs Jahre krank, blieb aber am Leben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox