Die Manen verlangen Frieden und Achtung

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal wurde auf dem Friedhof von Gaujiena eine alte Mutter bestattet. Einmal im Winter, als Schnee auf der Erde lag, hatte jemand aus Unwissenheit die Hälfte des Grabes der Mutter zum Schaufeln eines frischen Grabes genommen. Sobald der neue Tote begraben worden war, zeigte sich die alte Mutter schon in der ersten Nacht ihrer Tochter im Traum: sie könne nicht mehr in Frieden ruhen: jemand bedränge und drücke sie. Die Tochter schaufelte den Schnee vom Grabhügel der Mutter weg und sah, was geschehen war. Sie begab sich zum Pfarrer, um sich zu beklagen. Der Pfarrer befahl den neuen Toten etwas weiter weg vom Grab der Mutter zu begraben. Nun kam die Mutter nicht mehr im Traum zu ihrer Tochter, um sich zu beklagen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox