Die Manen töten Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einst kamen drei Fronarbeiterinnen ziemlich spät am Abend nach der Arbeit in der Korndarre des Gutshofes geradeswegs über den Bērznieki-Friedhof nach Hause. (Früher hatten dort Fußgänger einen festen Pfad ausgetreten.) Da schlug eine der Frauen — so mir nichts, dir nichts — mit ihrem Dreschflegel auf ein Grab, indem sie sagte: "Du Aas, du hast gut da liegen, während wir uns Nacht für Nacht abplagen müssen. (Auf dem Bērznieki-Friedhof wurden auch Herren begraben und das war gerade ein Herrengrab gewesen.)

Nun gut, nachdem sie das gesagt hat, geschieht noch nichts. Aber als sie ein Stück weiter gegangen sind, beginnt sie zu schreien: "Hilfe, Hilfe, ich werde erwürgt!" Die beiden anderen Frauen sehen sich um, können jedoch niemanden erblicken. Sie wissen auch nicht, wie sie helfen könnten. Aber nach einer Weile ließ der Würger von der Frau ab, und nun dachten sie: "Es wird vorüber sein, es wird alles gut werden!" Aber — woher denn gut! Am nächsten Abend um dieselbe Zeit würgt er wieder und diesmal ist es viel schlimmer. Er würgte und würgte und hat die Frau noch an demselben Abend erwürgt.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox