Pērkons (der Donner) erschlägt Manen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Buschwächter wurde im Walde vom Schlaf übermannt. Er legte sich neben eine Eiche hin und schlief ein. Da erschien ihm ein schöner Jüngling, der ihn seinen Bruder nannte und sagte, er solle sogleich aufstehen, denn seine (des Fremden) Sterbestunde sei gekommen und die Frist, die für ihn bestimmt gewesen wäre, wenn er gelebt hätte, sei um. Sogleich werde der Donner kommen und ihn erschlagen. Wenn der Eichenstamm zusammen mit seinem Leib verbrannt sein werde, so solle der Buschwächter seine Asche begraben. Der Buschwächter sprang auf die Beine. Ein Donnerschlag erdröhnte, die Eiche verbrannte, und er begrub die übrig gebliebene Asche auf dem Friedhof.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox