Die Schatten spuken

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Mann, der durch den A.-Wald ritt, erblickte eine große Schar Frauen. Die Frauen kamen heran und griffen schon in die Zügel des Pferdes. Als der Reiter das bemerkte, schlug er mit der Peitsche auf sie ein, aber es half nichts. Schließlich begann er sie an den Haaren zu reißen. Da blieben ihm die Haare büschelweise in der Hand. So schlug er sich mit den Frauen herum bis zum ersten Hahnenschrei. Dann verschwanden sie. Am nächsten Morgen kehrte er zu der Stelle zurück, um die ausgerissenen Haarbüschel zu betrachten, aber es waren keine Haarbüschel, sondern, sondern Moos und Heidelbeerkraut, das mit ganzen Klumpen Erde ausgerissen war.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox