Die Schatten spuken

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Vizulis ging durch den Skara-Wald nach Hause. Als er den Wald betreten hatte, ging auf der anderen Straßenseite ein Mann neuen ihm her, der in Lumpen gekleidet war. Als sie am P.-Friedhof angelangt waren, war der Fremde plötzlich verschwunden. Vizulis hatte es selbst gesehen: kaum war der Zerlumpge über den Friedhofswall gesprungen, da war er auch schon verschwunden. Da bekam er Angst und eilte so schnell er nur konnte davon.

Ein anderes Mal fuhr Rekke durch den Cukuru-Wald (Zucker-Wald) zu Gedert, um ihm Wolle zu bringen. Da hörte er Klänge vor sich und sah, dass Funken sprühten. Rekke selbst wohnte in Paipa-Dorf. Alle Dorfbewohner erzählten, dass es sich an der Stelle spuke.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox