Die Schatten spuken

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Schülerin E. Poriete in Lubāna hat A. Aizsils eine Sage zugesandt, in der um die alte Kirche von Lubāna "weiße Gestalten in Scharen gleiten." P. Š.


Ein Bauer musste zur Nachtzeit über eine Flussbrücke fahren. Mitten auf der Brücke begann das Pferd plötzlich zu scheuen und zu schnauben. Der Bauer konnte jedoch niemand erblicken. Da fiel es ihm ein, durch den Ring des Krummholzes zu gucken. Ja, da sieht er gleich: auf der Brücke liegt eine weiße Frau. Sobald die Frau merkte, dass der Bauer durch den Ring guckte, sprang sie augenblicklich in den Fluss.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox