Die Schatten spuken

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Vor dem Keller des Aumeistari-Gutshofes stehe um Mitternacht eine hochgewachsene Frau, in weiße Laken gehüllt, die sich immerzu verneige. Aber sie lasse keinen Menschen an sich herankommen. Sobald ein Mensch sich ihr nähern wolle, hüpfe sie ein Stückchen weiter und beginne sich zu verneigen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox