Die Schatten spuken

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Es geschah zur Zeit der Leibeigenschaft. Eine Frau fuhr von Lubāna nach Hause. Plötzlich stieg ein Mann zu ihr in den Wagen und wollte mitfahren. Gottchen, Väterchen, was war nun zu tun! Schließlich fiel es ihr ein zu beten. Nachdem sie ihr Gebet einmal gesprochen hatte — nichts. Sie sprach es ein zweites Mal — der Fremde saß noch neben ihr im Wagen. Aber nach dem dritten Mal war er plötzlich verschwunden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox