Schatten töten Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eines Abends fuhren zwei alte Leute vom Markt nach Hause. Als sie den Wald hinter sich gelassen hatten, kamen sie in die Nähe einer Mühle nicht weit von Alūksne. Aus dem Walde hörte man eine Stimme kläglich rufen. Die alten Leute sahen, dass ein Bursche aus der Mühle trat, nach dem Fluss hinschaute und bei sich sagte: "Teufel, so finsteres Wasser, da kann man. ja ertrinken!" Aber da begann die Stimme wieder ihr klägliches Wimmern, das sich bald wie die Klagelaute eines Sterbenden anhörte. Da warf der Bursche sich ins Wasser und begann zu schwimmen, aber als er die Mitte des Flusses erreicht hatte, versank er. Sobald er unterm Wasser verschwunden war, verstummte im Walde das klägliche Wimmern. Die alten Leute sahen nur noch, wie ein großer schwarzer Vogel sich aus dem Walde erhob und die Stelle überflog, an der der Bursche ertrunken war.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox