Schatten töten Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal ist es einem Mann so ergangen: er ging um Mitternacht von der Arbeit nach Hause. Er ging und ging, auf einmal bemerkte er einen Mann vor sich, der sehr groß war und einen riesigen Balken auf der Schulter trug. Der Mann merkte gleich, dass es schlimm werden könnte, deshalb sagte er kein Wörtchen, sondern betete nur und sprach leise das Vaterunser. Als der Mann von der Landstraße auf einen Seitenweg abbiegen musste, warf der Riese plötzlich seinen Balken auf die Straße, so dass er bis zur Hälfte in die Erde gerammt wurde, wobei der Große schrie: "Hättest du auch nur ein halbes Wörtchen zu mir gesagt, dann hätte ich dich genau so in die Erde gerammt wie diesen Balken hier." Da schlug der große Mann noch mit der Faust auf den Balken und triefe ihn vollends in die Erde. Gleich darauf war der große Mann verschwunden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox