Schatten in Tiergestalt, die zusehends wächst

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bekannter erzählte mir die folgende Geschichte: In der Nacht des Pfingstsamstagabends des Jahres 1922 sei eine Mutter zusammen mit zwei anderen Frauen vom Lande nach Talsi gegangen. In der Nähe von Villas sei etwas Schwarzes, das einem Tier ähnlich war, auf die Straße gerollt. Das Schwarze rollte vor ihnen her und wurde immer größer und größer. Schließlich war es so groß geworden, dass er ganz die Straße versperrte. Als sie am Friedhof angelangt waren, war es ganz plötzlich verschwunden. Keine der Frauen hatte jedoch gesehen, wo es geblieben war. Sie waren alle sehr erschrocken, denn sie konnten es sich nicht erklären, was das gewesen sein mochte. Am nächsten Tag war eine der Frauen krank.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox