Die Schatten in verschiedener Gestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Als der Friedhofswall von Ēvele errichtet werden sollte, geschah etwas Sonderbares. Sowohl die Russen als auch die Letten wollten den Wall errichten. Schließlich wurde die Arbeit den Russen übertragen, denn sie machten sie billiger. Aber das, was die Russen während des Tages errichtet hatten, rissen die Letten aus Neid während der Nacht nieder. Da hielten die Russen der Reihe nach Wache. Sobald sich die Mitternachtsstunde näherte, kam ein schwarzer Kater auf der Mauer entlang und miaute mit unheimlicher Stimme. Der Wächter erschrak sehr und lief davon. Die Letten aber rissen die Mauer nieder. Da die Russen mit der Arbeit nicht fertig werden konnten, übertrug man sie den Letten. Aber nun taten die Russen das Gleiche, was die Letten getan hatten. Also blieb auch den Letten nichts anderes übrig, als Wachen aufzustellen. Wieder kam um die zwölfte Stunde ein fürchterlich miauender schwarzer Kater auf der Mauer entlang. Der Wächter ergriff die Flucht. Am nächsten Morgen war die Mauer vollends niedergerissen. Das wiederholte sich jede Nacht. Schließlich fand sich ein etwas mutigerer Lette, der nicht davonlief. Er bewaffnete sich mit einem ordentlichen Knüttel und wartete auf das Erscheinen des Katers. Bald erschien der Kater. Der Wächter bekreuzigte sich und schlug dann den Kater mit dem Knüttel auf den Kopf. Der Kater fiel um. Der Wächter ging näher heran, um den erschlagenen Kater zu betrachten, aber er fand keine Spur von ihm mehr. Seit der Zeit hat sich der Kater nicht mehr sehen lassen, und die Letten konnten das Errichten der Mauer beenden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox