Die Schatten in verschiedener Gestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Zur Zeit der Bolschewiken waren zwei Burschen aus Rīga nach Litauen gegangen, um, etwas Brot zu finden. Sie baten einen Bauer ums Nachtlager. Der Bauer brachte sie zur Scheune und sie legten sich ins Heu. Als der Eine von ihnen in der Nacht erwachte, merkte er, dass etwas Behaartes neben ihm lag. Er weckte den anderen Burschen, der ebenfalls etwas Behaartes ertastete. Beide Burschen verließen leise die Scheune und guckten durch eine Ritze in der Wand hinein. Da sahen sie, dass etwas Schwarzes — nicht Mensch, nicht Tier — in der Scheune herumging und etwas suchte. Die Beiden Burschen liefen ins Haus und verbrachten die Nacht in der Stube. Am nächsten Morgen erzählten sie dem Bauer, was sie erlebt hatten. Der Bauer wollte es nicht glauben und ging in der nächsten Nacht selbst in die Scheune schlafen. Aber bald merkte er, dass das Behaarte sich neben ihn gelegt hatte. Da erschrak auch der Bauer, eilte ins Haus zurück und zweifelte nun nicht mehr daran, dass die Burschen ihm die Wahrheit erzählt hatten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox