Die Schatten (die Gespenster) lärmen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Bei Grots, dem Arzt von Grobiņa, dienten zwei Mägde: Otīlija Stāmere und Marija Freimane. Eines Tages war der Arzt mit seiner Frau und Tochter zu Besuch gefahren. Die beiden Mägde waren allein zu Hause geblieben. Sie blieben an jenem Abend länger auf und handarbeiteten. Gegen Mitternacht hörten die Mägde, dass in den Zimmern jemand herumging. Die Mägde glaubten, dass das Diebe seien, die die Abwesenheit des Herrn ausgenutzt hatten, um ins Haus einzubrechen. Die Mägde fürchteten sich und wagten nicht, sich zu bewegen. Die vermeintlichen Diebe gingen eine gute Stunde in der Wohnung herum, dann verstimmten alle Geräusche. Am nächsten Morgen sahen die Mägde überall nach, aber es war nichts angerührt oder mitgenommen worden. Da dachten sie, dass das wohl Gespenster gewesen sein müssten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox