Die Schatten (die Gespenster) lärmen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Nicht weit von dem Stende-Bahnhof befand sich ein Bauernhaus, von dem erzählt wurde, dass es dort spuke. Ein alter Mann und seine Frau bezogen das Haus. Sie erzählten, dass nachts zu hören sei, dass jemand im Haus umgehe und Messer und Gabeln um sich werfe. Mitunter wieder komme jemand und ziehe einem die Decke ab oder nehme das Kopfkissen weg. Wenn man zu schelten beginne, trete für eine Weile Ruhe ein. Manchmal sei auch ein Geräusch wie das Schnauben eines Pferdes zu hören. Jetzt ist das Haus abgerissen worden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox