Ein Irreführer, der unsichtbar ist oder eine unbestimmte Gestalt hat

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal bin ich in jungen Jahren ziemlich spät abends von Pienava nach Rīpeles in Džūkste gegangen. Ich gehe und gehe und komme nicht ans Ziel: die Suksnis-Mühle ist immer wieder vor mir. Schließlich gelangte ich zum Glück auf dem Krimūnas -Hof von Pienava. Ich klopfte an, und man ließ mich hinein. Die wundern sich: "Wo kommst du denn her, Gribulis, es ist doch gerade Mitternacht!" Ich antworte: "Ich bin am Ende — ich habe mich die ganze Nacht gequält."

Ja, ich habe es selbst erlebt und am Suksnis- Berg erfahren, dass es einen Irreführer gibt.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox