Ein Irreführer, der unsichtbar ist oder eine unbestimmte Gestalt hat

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eines Nachts ging ein Bursche, der bei seinem Mädchen gewesen war, nach Hause. Es war zur Winterzeit, und den Māržiņa- purvs (Gemeinde Vijciems) war zugefroren. So ging der Bursche geradeswegs über das Moor. Nach einer Weile merkte er aber, dass er sich verirrt hatte. Vor ihm erhoben sich plötzlich sonderbare Gebäude — wie Schlösser, die von hohen Mauern umgeben waren. Als der Bursche sich einem der sonderbaren Schlösser näherte, war es plötzlich verschwunden, aber nach einer Weile erhob es sich wieder an einer anderen Stelle. Der Bursche musste lange herumirren, bis er schließlich den Weg fand. Aber dann war auch schon Mitternacht vorbei.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox