Ein Irreführer, der unsichtbar ist oder eine unbestimmte Gestalt hat

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

An einem Herbstabend ging Pēteris Silenieks nach Hause von Kala nach Boži. Der Weg war nur kurz. Er war um neun weggegangen, kam aber erst um zwölf an. Mit der Windlaterne in der Hand hatte er sich herumgeirrt, ohne zu wissen, wo er sich befand. Schließlich kam er an ein Haus und wollte dort nachfragen, wo der Boži-Hof sei. Als er an die Tür kam, merkte er jedoch, dass er bereits zu Hause war. Es wird erzählt, dass es auf der Viehweide von Banaži öfters schon gespukt habe. Dort seien schon mehrere Leute irregeführt worden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox