Irreführer in Menschengestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Auch G. Zommers in Gulbene hat eine Sage aufgeschrieben, in der ein Kind einen Wanderer irreführt (LP. VII, 1, 969, 1.) P.J


Ein Mann heizte die Korndarre des Tāši-Gutes. Zwei verfrorene kleine Burschen kamen herein und wollten sich erwärmen. Der Mann fragte sie: "Wie kommt ihr denn zur Nachtzeit hierher?" Sie antworteten, dass sie Wandersleute begleitet hätten. Nach diesen Worten verschwanden die Burschen. Am nächsten Morgen erfuhr der Mann, dass die beiden Burschen Irreführer waren, die in der vergangenen Nacht die Gutsknechte irregeführt hatten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox