Der Teufel als Irreführer

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Nicht weit von dem Gutshof Kalnmuiža befand sich der Schwedenfriedhof. Dort fand man viele Totengebeine und Totenschädel. Die Kinder benutzten sie als Spielbälle. Aber nachts und mittags durfte man sich dort nicht sehen lassen. — Es spukte dort gewaltig. Einmal hat sich ein Bauer aus der Gegend, der von Jelgava nach Hause fuhr, in der Nähe des Friedhofes verirrt. Er fuhr und fuhr, aber nach Hause kam er nicht. Da guckte er zwischen die Ohren des Pferdes hindurch: ein Jungherr hatte das Pferd am Zügel ergriffen und führte es immer wieder im Kreis herum. Er bekreuzigte sich und betete das Vaterunser. Da erkannte er die Gegend: er war weit entfernt von seinem Hof.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox