Der Alb plagt das Vieh

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer fand seine Pferde jeden Morgen so abgetrieben, dass sie völlig nass waren und ihren der Schaum vors Maul trat. Da, beschloss er Wache zu halten. Gegen Mitternacht hörte er, wie eines der Pferde laut zu stampfen begann. Der Bauer stand an der Stalltür und wartete, ob das Pferd herausgeführt werden würde. Aber nein. Nun betrat er den Stall und besah sich aufmerksam das Pferd. Zwischen den Beinen des Pferdes fand er eine Fliege. Das Pferd war in Schweiß gebadet.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox