Der Alb in Menschengestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Vor vielen Jahren stand auf dem Grund des Plāņi-Gutshofes ein altes Knechthaus. Man nannte es auch Pīļu māja (Entenhaus). In dem Haus spukte es, und verschiedene Gerüchte gingen darüber um. Einmal kletterte ein Gutsknecht auf den Boden des alten Hauses, um sein Mittagsschläfchen zu halten. Aber — woher er kam, woher nicht — stand plötzlich ein großer alter Mann mit einer langen Pfeife im Mund neben dem Schläfer und wollte ihn würgen. Wohl schimpfte der Knecht und wollte in Ruhe gelassen werden, aber da bedrängte der Alte ihn nur noch ärger. Schließlich musste der Schläfer aufstehen und fortgehen. Als der Knecht an die Luke trat, war auch der Alte schon verschwunden, als wäre er unters Dach gekrochen..

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox