Der Alb in Menschengestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Vor vielen Jahren hatte sich einmal der Melker des Aumeisteri — Gutshofes zu einem Mittagsschläfchen in der Nähe der Ställe hingelegt. Sobald ihm die Augen zufielen, wurde er von einer großen Frau, die sich in ein graues Tuch gehüllt hatte, bedrängt. Sie zauste ihn und wollte ihn vertreiben. Da stand der Melker auf und ging davon, denn seine Mittagsruhe war nun sowieso hin.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox