Einer, der Geld vergraben hat, will es selbst wieder ausgraben

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Es lebte einmal ein sehr geiziger Bauer. Er wollte seinem Sohn nichts hinterlassen, obwohl er viel Geld erspart hatte. Das ersparte Geld wollte er vergraben. Eines Tages ging der Geizhals in die Küche und verscharrte das Geld in der Asche. Dabei sprach er: "Eine andere Hand als die, die es versteckt hat, soll es nicht hervorholen können!" Der Sohn belauschte die Worte des Vaters. Als der Vater gestorben war, trug er ihn an den Herd und holte mit seiner Hand das Geld aus der Asche hervor.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox