Teufel bewachen das Geld

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal hatte ein Mann kein Geld mehr. Da rief er aus: "Zum Teufel! Wenn mir doch jemand wenigstens drei Kopeken leihen möchte!" Da war auch der Teufel gleich zur Stelle. Wie viel Geld er denn nötig habe? Da dachte der Mann: Wenn man schon Geld bekommen kann, dann sollte man lieber mehr als weniger nehmen! Deshalb sagte er: "Fünfundzwanzig Rubel!" "Gut“, antwortete der Teufel, "aber vergiss nicht, dass du sie mir in einem Jahr zu dieser Stelle zurückbringen musst!" Ein Jahr später ging der Mann zu der vereinbarten Stelle, um das Geld zurückzuzahlen. Ein Teufel erschien. "Behalte das Geld nur!“, sagt der Teufel, "den anderen (Teufel) hat voriges Jahr der Donnervater an der Kiefer erschlagen." Und wahrhaftig: an jener Stelle stand eine Kiefer, die vor einem Jahr der Donner zerschmettert hatte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox