Manen bewachen Geld

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Wenn Menschen, die bei Lebzeiten ihr Geld in der Erde vergraben haben, sterben, so verweilt ihr Geist an der Stelle, wo der Schatz vergraben ist. Wenn dann jemand in der Nacht an der Stelle vorbeigeht, so führt ihn der den Schatz bewachende Geist die ganze Nacht hindurch bin zum Morgenrot in die Irre. Davon berichtet folgende Sage:

Dort wo die Felder von Vecmuiža-Gut aufhören, lag zur Zeit, als die Franzosen im Jahre1812 ins Land fielen, das Makari-Gesinde. Der Besitzer Makars war steinreich, sodass er sein Geld mit Scheffeln maß. Er pflegte zu prahlen, in dem Speicher von Vecmuiža sei nicht soviel Hafer, als er Dukaten besitze. Die Franzosen, die in der Nähe lagerten, hörten von dem Reichen und begaben sich hin. Aber Makars hatte inzwischen auch nicht geschlafen, sondern hatte sein Gold vergraben und schickte sich selbst an zu fliehen. Um dieselbe Zeit umringte ein Haufe Franzosen sein Haus. Makars aber, der die Gefahr merkte, kroch aus der Stube aufs Dach, und während di Franzosen die Stube betraten, gab er Fersengeld in den Wald. Die Franzosen aber hatten rechtzeitig seine Flucht entdeckt und setzten ihm nach. Als Makars erkannte, dass es ihm unmöglich sei zu entkommen, kletterte er in eine alte Eiche, die auf einem Hügel an der Straße von Vecmuiža nach Linde stand. Die Mitte dieser Eiche war hohl. Die Franzosen gaben sich alle Mühe, Makars aus der Eiche zu locken, damit er ihnen verriete, wo sich sein Geld befinde, aber der Flüchtling war weder im Guten noch im Bösen dazu zu bringen, dass er sein Versteck verließ. Zuletzt wollten sie ihn erschießen, aber einer gab den Rat, die Eiche zu verbrennen, und dem stimmten alle bei. Sie verstopften die Höhlung und schichteten noch trockenes Holz rings um die Eiche. Dann zündeten sie das Holz an, und die Eiche verbrannte mitsamt dem Makars.

Ein Kohlenhaufen stand noch lange auf dem Gipfel des Hügels, wonach man ihn den Kohlenhügel nannte. Auch Makars Haus verbrannten die Franzosen nieder, nachdem sie es durchsucht hatten. Von der Zeit an konnte niemand zur Nachtzeit an der Stelle, wo das Geld vergraben war, vorbeigehen, ohne dass er die ganze Nacht geängstigt und in die Irre geführt wurde.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox