Geld in Gestalt von Feuer

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein junger Bursche ging eines Nachts am Mālu kalns (Tonberg) von Lejasūci vorbei. Auf dem Berg steht eine große Kiefer: neben ihr soll Geld vergraben worden sein. Früher sollen sich dort Steingräber befunden haben, die jetzt ganz zerstört sind. In der Nähe der Kiefer schimmerte ein sonderbares Feuerchen. Der Bursche ging auf die Kiefer zu, denn er dachte an das Geld. Er wollte gern in Besitz des Geldes gelangen. Aber als er sich der Kiefer näherte, erblickte er einen großen Mann mit einer riesigen Keule in der Hand. Da erschrak der Bursche und ergriff die Flucht.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox