Das Geld zeigt sich in der Gestalt eines Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Ähnlich wird auch in der Gegend von Tukums erzählt, aber dort wird noch hinzugefügt, dass die Alte (oder die Dame), als sie aus der Eiche hervortrat, ihr Haar mit einer goldenen Bürste bürstete. L.P.


Einmal musste ein Mann nachts durch den Wald gehen. Plötzlich trat aus einem Baum ein dickes Weib hervor und wollte ihm die Hand reichen. Der Mann fürchtete sich jedoch, ihre Hand zu ergreifen. Da legte sich das Weib aufs Bitten: wenn nicht anders, so möchte er sie wenigstens mit einem Finger berühren. So gingen beide bis zu einer dicken Eiche. Hier wandte sich die Alte noch einmal dem Bauer zu und sagte: "Schade, dass du mich nicht angerührt hast. Ich darf mich erst nach vielen, vielen Jahren wieder einmal auf der Erde sehen lassen. Hätte mich jemand berührt, so hätte ich mich in einen Geldhaufen verwandelt. Aber jetzt muss ich mich wieder für viele, viele Jahre verbergen." Nachdem die dicke Alte das gesagt hatte, verschwand sie in die Eiche.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox