Das Geld zeigt sich in der Gestalt eines Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

An der Daugava lebte früher ein lahmer Weber. Er war sehr arm, denn ihm fiel es schwer, Frau und Kinder zu ernähren. Als er eines Abends im Webstuhl saß, betrat plötzlich eine Frau die Stube und bat ihn, sie über den Fluss zu setzen. Er nahm die Ruderhölzer und ruderte sie ans andere Ufer. Als die Frau am anderen Ufer aus dem Boot stieg, verwandelte sie sich in einen Geldhaufen. Nun war der arme Weber ein reicher Mann.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox