Das Geld zeigt sich in der Gestalt eines Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eines Nachts fuhr ein alter Mann durch den Pārkaļņi-Wald (der Gemeinde Smiltene). Als er an den großen Stein gelangt war, der noch heute dort am Straßenrand liegt, erblickte er eine schöne weiß gekleidete Dame, die ihn bat, sie ein Stück Weges mitzunehmen. Der Alte war so erschrocken, dass er kein einziges Wort herausbrachte. Da bat die Frau, sie wenigstens zu berühren, wenn er sie schon nicht ein Stück Weges mitnehmen wolle. Der Alte aber konnte sich vor Angst nicht rühren. Nun, wenn er sie nicht anfassen wolle, so möchte er ihr wenigstens einen Peitschenschlag versetzen. Aber der Alte hatte eine so große Angst, dass er einfach nicht vermochte, die Peitsche zu erheben. Die Dame versuchte ihn noch auf die eine oder die andere Art zu überreden, aber der Alte ging auf nichts ein. Schließlich — sie waren gerade an dem großen Stein angelangt — zerfiel die Dame mit lautem Gerassel.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox