Das Geld erscheint in Tiergestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Auf dem Grund des Pakuļi-Bauernhofes der Gemeinde Aumeisteri entspringt eine kleine Quelle, welche die Geldquelle genannt wird, denn in ihr sei ein Geldfass versunken. Einmal ging die alte Hirtin in der Abenddämmerung zu der Quelle, und Wasser zu holen. Als sie schon in der Nähe der Quelle war, hörte sie wie die Erde zu dröhnen begann: ein brauner Stier lief brüllend hinter ihr her. Da schrie die alte Hirtin auf und floh nach Hause. Das Wasser spritzte auf, der Stier sprang in die Quelle und war sogleich verschwunden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox