Das Geld erscheint in Tiergestalt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal musste Miķelis Brūns zur Nachtzeit an der Sapati-Korndarre vorbeigehen. Da hörte er, dass in der Korndarre et- was krachte. Er ging nachsehen und entdeckte eine weiße Kuh mit blanken Hörnern, die vor der Korndarrentür lag. Da dachte er, jemand habe die Kuh in die Korndarre gebracht, weil es in dem Stall zu viele Fliegen gab. Am nächsten Morgen fragte er den Sapati-Bauer, ob er die Kuh in die Korndarre gebracht hätte. Aber der Bauer wusste nichts davon. Es war eine Geldkuh gewesen. — Hätte er sie berührt, so hätte sie sich in einen Goldgeldhaufen verwandelt.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox