Für Geld wird ein Stier versprochen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal hütete ein Hirtenmädchen Vieh in der Nähe des Friedhofes von Galgauska. Plötzlich erblickte sie auf dem Friedhofshügel einen Mann, der mit ihr zu sprechen begann. Er verlangte von ihr die große braune Kuh und versprach ihr dafür ein Fass mit Gold. Das Hirtenmädchen war damit einverstanden. Sogleich fiel die Kuh wie tot zu Boden. Das Mädchen erschrak und rief: "Ich brauche dein Gold nicht, gib mir meine Kuh zurück!" Da wurde die Kuh sogleich wieder gesund. Ein Geldfass aber rollte den Berg hinunter und versank in die Erde.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox